Kurz vor 15 Uhr wurde am Sonntagnachmittag (10.12.2017) die Freiwillige Feuerwehr Scheiblingkirchen sowie 7 Nachbarfeuerwehren zu einem Dachstuhlbrand nach Reitersberg alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang Rauch aus dem Dachstuhl. Unter schweren Atemschutz wurde die Dachhaut geöffnet um den Brand gezielt bekämpfen zu können. Da die Isolierung bereits zahlreiche Glutnester aufwies musste diese händisch entfernt und abgelöscht werden. Rund eine Stunde nach der Alarmierung konnte vom Einsatzleiter Brand Aus gegeben werden. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird von einem Brandermittler der Polizei erhoben.

Glücklicherweise wurde der Brand frühzeitig erkannt, was einen noch größeren Schaden als ohnehin entstanden, verhindert hat. Insgesamt standen 8 Feuerwehren mit 92 Mitgliedern und 16 Fahrzeugen im Einsatz. Weiters stand das Rote Kreuz mit einem RTW zur Beistellung für den Atemschutzeinsatz bereit. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Nachdem die offene Dachfläche mit einer Plane verschlossen und der Dachboden mit der Wärmebildkamera kontrolliert wurde konnte die FF-Scheiblingkirchen wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Fotos und Bericht einsatzdoku.at

 Details:   Im Einsatz:
Alarmstufe: B3 FF Scheiblingkirchen - 26 Mann
Einsatzart: Dachstuhlbrand FF Bromberg
Einsatzort: Reitersberg FF Gleissenfeld
    FF Grimmenstein Markt
    FF Petersbaumgarten
    FF Seebenstein
    FF Thernberg
    FF Warth
    Polizei
    Rettung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • 20171210_153700_resized
  • 20171210_160801_resized
  • ESD01542
  • ESD01547
  • ESD01559
  • ESD01570
  • ESD01589
  • ESD01591
  • ESD01597
  • ESD01599
  • ESD01629
  • ESD01646
  • ESD01657
  • ESD01661
  • ESD01665
  • ESD01671
  • ESD01675
  • ESD01678
  • IMG-20171210-WA0015
  • IMG-20171210-WA0018
  • IMG-20171210-WA0020
  • IMG-20171210-WA0022