Am 20.07.2014 wurde die FF-Scheiblingkirchen und 8 weitere Feuerwehren zu einem Dachstuhlbrand nach einem Blitzschlag in Reitersberg gerufen.

 

Aufgrund des heftigen Unwetters im Bezirk Neunkirchen am Abend des 20.07.2014 kam es in Reitersberg zu einem Dachstuhlbrand, welcher durch einen Blitzschlag ausgelöst wurde. Kurz nach der Alarmierung rückte die FF-Scheiblingkirchen mit 28 Mann zum Einsatzort in Reitersberg aus. Die umliegenden Feuerwehren wurden lt. Alarmplan mitalarmiert, da es sich um einen Einsatz der Alarmstufe B3 handelte.

Der Entstehungsbrand konnte glücklicherweise durch die schnelle Reaktion der Ersteintreffenden mit Feuerlöschern gelöscht werden, wodurch ein Vollbrand des Dachstuhles verhindert wurde.

Um etwaige Glutnester aufzuspüren wurde die FF Pitten, welche im Besitz einer Wärmebildkamera ist, angefordert.

Im Einsatz standen insgesamt 9 Feuerwehren mit 87 Mann und 13 Fahrzeugen, welche nach ca. 2 Stunden wieder einrücken konnten.

Alarmstufe B3: Brände, bei denen 3-4 Löschzüge erforderlich sind, z. B. Brand eines Wohnhauses, kleinerer Gewerbebetrieb, Dachstuhlbrand u. ä.

 

  • a87ff679a2f3e71d9181a67b7542122c
  • c4ca4238a0b923820dcc509a6f75849b
  • c81e728d9d4c2f636f067f89cc14862c
  • e4da3b7fbbce2345d7772b0674a318d5
  • eccbc87e4b5ce2fe28308fd9f2a7baf3

 

Details:   Im Einsatz:
Alarmstufe: B3 FF Scheiblingkirchen - 28 Mann
Einsatzart: Brandeinsatz FF Gleißenfeld
Einsatzort: Reitersberg FF Petersbaumgarten
Einsatzleiter: Markus Scherleitner FF Warth
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A | LF-A | KDOF FF Thernberg
    FF Grimmenstein Markt
    FF Seebenstein
    FF Pitten
    FF Bromberg