Am 13. 4. 2019 fand die 2. Übung dieses Jahres zum Themas Menschenrettugn aus KFZ statt.

HLM Anton Glatz und FM Markus Danhel stellten folgendes Übungsszenario dar:
Ein PKW mit zwei Insassen fuhr in eine Baustelle, war ein Stützement zur Künetten-Einsturzsicherung um und begrub darunter einen Bauarbeiter in einem Schacht.
Nach erfolgter Absicherung der Einsatzstelle, Aufbau eines zweifachen Brandschutzes und der Sicherung der verunfallten PKW begann die Menschenrettung. Dabei wurden die beiden Fahrzeuginsassen mittels hydraulischen Rettungsgeräten und einer Schaufeltrage via des Hecks des Fahrzeuges bzw. über die Fahrertür aus den Auto befreit.
Im Anschluss wurden der PKW vom Stützelement entfernt, das Stützelement angehoben und mittels Greifzug vom Schacht gezogen sodass der Bauarbeiter leicht verletzt aus dem Schacht befreit werden konnte.

Bei dieser Übung nahmen 16 Mitglieder der Feuerwehr mit dem LF-A, TLF-A und dem VF teil.
Ein Dank ergeht and die Fa. Franz Holzgethan GmbH für das zur Übungsgelände und and die Fa. KFZ Entsorgung Ofenböck zur Verfügungstellen eines Fahrzeuges.

 

  • BZMC9777
  • DPFK4522
  • KSYV6808
  • NHJF1433
  • OZIO7348
  • ROIG7892
  • TQZY8150
  • TREY3362
  • VUOW0390